Referenzen

 

70 Teilnehmer der Ausbildungen in den Jahren 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 haben die Ausbildung zur Frage, wie zufrieden sie aufs Ganze bezogen waren, bei einer Skala von 1 (sehr gut) bis 5 (gar nicht) wie folgt bewertet:

54 mit 1

2 mit 1 – 2

13 mit 2

1 mit 2 – 3

 

Die Stiftung Warentest hat 2012/2013 „Anforderungen an eine gute Qualifizierung“ der Mediationsausbildung formuliert. Von 298 angefragten und letztlich 145 ausgewerteten Ausbildungsangeboten erfüllen 50 die Kriterien der Stiftung, darunter auch das Eidos Projekt Mediation (www.test.de/mediation_produktfinder unter Anbieter Süd).

 

Für die Ausbildung von Richtern als Mediatoren durch das Eidos-Projekt-Mediation ist Gisela Mähler und Hans-Georg Mähler am 14.3.2007 der

Mediationspreis Mecklenburg-Vorpommern 2007

verliehen worden. Die Laudatio ist abgedruckt auf der Website der BAFM.

 

Gary Friedman (San Francisco) und Jack Himmelstein (New York), die die Mediation vor 29 Jahren zu uns gebracht haben, schreiben im Vorwort zur deutschen Ausgabe ihres preisgekrönten Buches „Konflikte fordern uns heraus“ (Wolfgang Metzner Verlag, 2013):

„In den letzten 25 Jahren hat sich die Mediation in Deutschland fachlich enorm weiter entwickelt und findet immer breitere Anwendung. Mit Unterstützung solch professioneller Mittler wie Hans-Georg und Gisela Mähler, mit denen wir gemeinsam lernen und arbeiten durften, wird sich diese Entwicklung fortsetzen. …“

 

Der Gesetzgeber hat in seiner Begründung zum in 2012 in Kraft getretenen Mediationsgesetz zur Definition von Mediation unter den vielfältigen Möglichkeiten beispielhaft ausschließlich auf die Definition von Gisela und Hans-Georg Mähler in ihrem zusammen mit Joseph Duss-von Werdt 1995 veröffentlichten Buch „Mediation: die andere Scheidung“ (Verlag Klett-Cotta) Bezug genommen (BT-Drs-17/5335).

(Die auf uns verweisende Seite des Dokuments finden Sie hier: Seite 10).

 

Für uns ist seit jeher Praxis und Lehre eng miteinander verknüpft.

Der FOCUS SPEZIAL (s. Google) hat im September 2014 eine Liste der 800 führenden Top-Anwälte in Deutschland veröffentlicht.

Hiernach zählt die Kanzlei Dres. Mähler und Kollegen für die Redaktion von FOCUS auf der Basis einer unabhängigen Datenerhebung aufgrund der Empfehlung von Kollegen und Unternehmensjuristen im Fachbereich Schlichtung und Mediation neben 21 anderweitigen Kanzleien zu

„Deutschlands Top-Wirtschaftskanzleien“.